Willkommen

Projekt Neubau „Chilematt“ Würenlos

Das heutige Gebäude „Chilemetzg“ ist nach vielen Umbauten und Umnutzungen aus einem über 300 Jahre alten Hochstudhaus entstanden. In dem vielfach veränderten Haus hat sich die Bausubstanz zunehmend verschlechtert.

In der Folge führte die katholische Kirchgemeinde St. Maria 2015/2016 ein Wettbewerbsverfahren für einen Ersatzneubau durch. Eine Jury mit Vertretern der kantonalen und kommunalen Behörden sowie Baufachleuten hat aus den sieben eingegangenen Beiträgen das Projekt „Assemblage“ von Meier Leder Architekten einstimmig zur Weiterbearbeitung empfohlen.

Der Ersatzneubau wurde Ende 2017 von der Kirchgemeinde gutgeheissen. Der Neubau „Chilematt“ orientiert sich am Bestand und wahrt mit der strassenbegleitenden Position die ortsbildprägende Bedeutung des heutigen Hochstudhauses.

Es entsteht ein mehrgeschossigen Gebäude mit attraktiven Wohnungen. Mit den weiteren Nutzungen Atelierwohnungen und Gewerbe bildet das Haus einen attraktiven Ort im Kirchenbezirk. Zudem erhält das Gebäude einen verlängerten Gebäudeflügel mit dem neuen Gemeinschaftsraum, welcher die Geissenwiese vom privateren Hofraum abtrennt. Zudem entsteht zwischen Kirche und Gemeinschaftsraum mit den zwei bestehenden Linden und dem Brunnen ein schöner Platz.

Der Bezug des Neubaus ist auf Ende 2021 geplant.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
Abitop GmbH
Sandra Esslinger
Industriestrasse 176
8957 Spreitenbach
sandra.esslinger@abitop.ch